Eckart Kleßmann: Christiane Goethes Geliebte und Gefährtin

17,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

ISBN 978-3-940431-57-8. Jena 2016. 231 S.


Gegensätzlicher kann man sich eine Partnerschaft von zwei Menschen kaum vorstellen als die zwischen Goethe und seiner Frau Christiane, die von der Weimarer Gesellschaft und später von den Literaturhistorikern als »Bettschatz« und »Dummchen« tituliert wurde. Eckart Kleßmann, ausgewiesener Kenner der Goethezeit, »korrigierte die überkommenen Klischees, und er entwarf mit dem schönen Elan der Sympathie ein gerechteres Bild der jungen Frau«, die mehr war als die sinnliche Geliebte, die umsichtige Wirtschafterin und sorgende Mutter: Sie war für Goethe »die unvergleichliche Partnerin im Reich der guten Täglichkeit, deren Liebe er mit Liebe erwiderte und für deren Wärme er mit Wärme dankte, des dauerhaften Vergnügens, das sie ihm bescherte, niemals überdrüssig«. (Klaus Harpprecht, Die Zeit)


Eckart Kleßmann, geboren 1933 in Lemgo, arbeitete als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und ist seit 1977 freier Schriftsteller. Zahlreiche Publikationen über Themen der deutschen Kultur- und Geistesgeschichte. Sein Gesamtwerk wurde 1989 mit dem Hamburger Literaturpreis der lrmgard-Heilmann-Stiftung ausgezeichnet.

Zurück zu Home