Anthony de Jasay: Der Gesellschaftsvertrag und die Trittbrettfahrer

27,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

ISBN 978-3-940431-04-2. Jena 2020. 400 S., fester Einband.


Anthony de Jasay widerlegt in seiner streng Anthony de Jasay logischen Analyse die gängige Vorstellung, eine Regierung sei als Anbieter öffentlicher Güter zwingend erforderlich. Ihm zufolge ist das berühmt-berüchtigte „Problem der öffentlichen Güter“ kein angebliches Marktversagen, denn selbst unter den Bedingungen des allgemeinen Der „Egoismus“ seien freiwillige Lösungen möglich. Wenn Unteilbarkeiten und die Risiken der Gesellschaftsvertrag Nichtbereitstellung gebührend berücksichtigt würden, seien freiwillige Beiträge zur und die Bereitstellung frei zugänglicher Leistungen eine individuell rationale Wahl. Der Gesellschaftsvertrag und die Trittbrettfahrer Trittbrettfahrer Als Autor so renommierter Werke wie dem hier erstmals auf Deutsch vorliegenden „Social Contract, Free Ride: A Study of the Public Goods Problem“ (1980) sowie „The State“ (1985), Abhandlung „Choice, Contract, Consent: A Restatement of Liberalism“ (1991), „Before Resorting to Politics“ über öffentliche Güter (1996), „Against Politics: On Government, Anarchy, and Order“ (1997) und „Justice and Its Surroundings“ (2002) zählt der Philosoph und Ökonom Anthony de Jasay zu den führenden Vertretern des klassischen Liberalismus.

Zurück zu Home